VREEDOM
VREEDOM
Utopian Space
VREEDOM
kollektivmosaik_02
kollektivmosaik_03
kollektivmosaik_04

KOLLEKTIV MOSAIK

 

DATES

16. September - 23. Oktober 2020

Institut für theatrale Zukunftsforschung (ITZ), Zimmertheater Tübingen

VREEDOM - eine dreidimensionale Befreiung
Trailer

 

18. - 20. September 2020
REFRESH 2020, Zürich

8. September 2020
Athens Digital Arts Festival,
Artist Talk über den Prozess von VREEDOM


07. - 15. Juni 2019
VRHAM - Virtual Reality & Arts Festival Hamburg
|utopian spaces II|

13. April 2019

TINCON @ Out of Office, Museum der Arbeit Hamburg

ZEIT Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
 

10. April 2019
Hauptsache Frei! Festival Hamburg 

8.-10. November 2018

ZIP-SCENE 

Moholy-Nagy University of Art and Design, Budapest, Hungary

20. Oktober 2018
Institut für theatrale Zukunftsforschung (ITZ), Zimmertheater Tübingen
|utopian spaces|

12. - 15. September 2018

MEETUP 2018! EVZ Stiftung, iZone Kiew


05 - 08. September 2018

International Spatial Cognition Conference, Tübingen

|walls II|


01- 03. Juni 2018

STAMP Altonale Hamburg

walls |


27. März 2018

Blind Date, Lichthof Theater Hamburg
work in progress |walls|

 

KOLLEKTIV

|M|OSAIK wurde 2018 als interdisziplinär arbeitendes Performance-Kollektiv mit Schwerpunkt Raumerfahrung von Vivienne Mayer und Ilja Mirsky gegründet. Die beiden haben sich während ihres Studiums der Kognitionswissenschaft an der Universität Tübingen kennengelernt. |M|OSAIK arbeitet an der Schnittstelle von wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung und versucht, kognitive Raumwahrnehmungsprozesse zu veranschaulichen und weiterzudenken. Künstlerische Arbeiten von |M|OSAIK wurden zu Konferenzen und Festivals nach Budapest, Kiew, Hamburg, Tübingen, Zürich und Athen eingeladen.  

 

Ilja Mirsky, Dramaturgie und Programmierung
*1995, Regensburg, D. Ilja Mirsky promoviert und doziert zu Theater und Künstlicher Intelligenz an der Universität Tübingen und an der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK). Er studierte Kognitionswissenschaften an der Universität Tübingen, Politik, Literatur und Psychologie an der Universität Haifa (Israel) und den Master Performance Studies an der Universität Hamburg. Für seine Masterarbeit, in der er Choreografie an der Schnittstelle von Realität und VR untersuchte, wurde er von der Gesellschaft für Tanzforschung mit dem Forschungspreis 2020 ausgezeichnet. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Ilja Dramaturg und Programmierer am Institut für theatrale Zukunftsforschung (ITZ) im Zimmertheater Tübingen. Ilja lebt in Tübingen.

 

Vivienne Mayer, Raumgestaltung und Konzeption
*1993, Frankfurt am Main, studierte Kognitionswissenschaft (Universität Tübingen, 2014-2017), Architektur (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 2018-2019) und derzeit Integrated Urbanism and Sustainable Design im Master (Universität Stuttgart). Während des Studiums u.a. Mitarbeit im Forschungsprojekt Reallabor Stadt:quartiere 4.0 und bei Atelier Kaiser Shen Architekten. 2018 gründete sie gemeinsam mit Ilja Mirsky das Performance-Kollektiv |M|OSAIK. Vivienne befasst sich in ihrer wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeit mit dem Konstrukt Raum, sei es das Erbauen von digitalen Welten für VR, oder analogen Raumarbeiten im Bereich Architektur, Bühnenbild und Ausstellungskonzeption. Vivienne lebt in Stuttgart.

 
 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now