|WALLS| 2018

bei STAMP im Rahmen der Altonale 2018

Was macht eine Grenze im 21. Jahrhundert aus? Ist es ihre Funktion als physikalische Barriere – eine Mauer, ein Zaun, ein Stacheldraht – oder gibt es etwas viel Fundamentaleres, das dem (psychologischen) Konstrukt „Grenze“ zugrunde liegt? In einer performativen Virtual Reality-Installation werden physikalische, persönliche und gesellschaftliche Grenzen hinterfragt und neu verortet.